BETREFFEND SÄUBERUNGSARBEITEN AUF DEM GEMEINDEGEBIET TEULADA

11/9/2019


?Das Privatunternehmen SEANTO S.A steht seit 2018 unter Vertrag. Während der Arbeiten die im Jahr 2019 ausgeführt wurden, hat das Unternehmen die Anweisungen und Empfehlungen des Departements für Umwelt nicht beachtet und die Arbeiten nicht so ausgeführt wie vorgeschrieben. Es wurde ein Unkrautvertilgungsmittel verwendet, das an Reben und Trauben, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen waren, Schaden angerichtet hat und diese können nun nicht mehr als Lebensmittel verkauft werden. Diese Schäden betreffen nur Produkte, die in der Nähe von Wegen gedeihen (erste Linie).

Dies sind die Wege, die bis jetzt als betroffen gelten:

- Camino de San Miquel.
- Camino del Paso.
- Camino de la Font de l'Horta
- Camino del Rey
- Camino de la Font Santa
- Camino viejo de Teulada-Moraira

?  Der Gemeinderat hat die Gemeindebauern am 18. September um 20.00 Uhr zu einer Sitzung eingeladen, um sie über die Maßnahmen, die angesichts dieses Fehlers der Firma SEANTO zu treffen sind zu informieren. Während wir diesen Bericht veröffntlichen, versuchen wir gleichzeitig herauszufinden, wie dieser Fehler geschehen konnte und werden die nötigen Schritte unternehmen, dass so etwas nie wieder vorkommt.

?Der Gemeinderat von Teulada hat sich auch mit demjenigen von Poble Nou de Benitatxell in Verbindung gesetzt und über den Schaden informiert, denn einige Landbesitzer sind Einwohner dieser Gemeinde.