Nachrichten

MITTEILUNG DER GEMEINDE TEULADA MORAIRA11 April 2020



Die Gemeinde Teulada Moraira möchte der Mitteilung der Vereinigung „SOS Moraira“ widersprechen.Der Gemeinderat wird beschuldigt ein Umweltdelikt am Strand El Portet,betroffen ist eineKanalisation, begangen zu haben.
Erstens, besagte Kanalisation verliert nicht „bereits praktisch einen Monat“ Fäkalienwasser, wie von der Vereinigung vorgebracht. Die Ortspolizei patroulliert die Zone mehrmals pro Woche und konnte keine Verschmutzung feststellen.
Zweitens hat die Vereinigung die Polizei nicht am 16. März benachrichtigt und auch wurde zu diesem Zeitpunkt keineMitteilung auf der Gemeindewebseite gemacht. Die Polizei weiss von keinem gemeldeten Vorfall und der Eintrag auf der Webseite fand erst kürzlich, am 10. April, statt, wie auf dem beigefügten Dokument ersichtlich ist.
Sobald die Verunreinigung, die vom Privatbesitz des Verantworlichen der anklagenden Organisation stammt, lokalisiert werden konnte, hat die Gemeinde Teulada Moraira mit den Arbeiten begonnen. Die Mitarbeiter der Abteilung für Basisdienstleistungen und diejenigen der Kläranlage Moraira waren vor Ort.
Der Gemeinderat hat dem Verantwortlichen einen Kontakt gegeben, damit dieser eine sofortige Reinigung veranlassen kann. Man hat auch mitgeteilt, dass man die Sache überprüfen werde und im Falle einer Nichtbefolgung würde eine Strafe ausgesprochen. Der Präsident von „SOS Moraira“ hat dem Gemeinderat versichert, dass er eine Mitteilung veröffentlichen werde, die die Anschuldigungen in Abrede stellen werde.
Drittens, möchte der Gemeinderat dem widersprechen, dass der Strand im letzten Jahr, 2019, mit einer „schwarzen Flagge“ gekennzeichnet wurde. Diese Flagge wurde dem Strand 2017 zugesprochen, als man damals Sand aus einer Kiesgrube verwendete. Danach erhielt der Strand keine solche Kennzeichnung mehr. Im Jahr 2019 erhielt der Strand El Portet die „blaue Flagge“ und diejenige von Qualitur und wurde für seine hohe Umweltverträglichkeit ausgezeichnet.
Betreffend den Anschuldigungen wegen Verschmutzung behält sich der Gemeinderat gegen den Präsidenten von „SOS Moraira“, Javier Gimeno, rechtliche Schritte vor.