Nachrichten

Während den ersten 20 Tagen der Ausgangssperre wurden in Teulada Moraira 53 Bußgelder erhoben03 April 2020



Während der Ausrufung des Notstands angesichts der Gesundheitskrise, hervorgerufen durch COVID-19, ist die Arbeit der Ortspolizei unerlässlich und so ist sie weiterhin aktiv. Während den ersten 20 Tagen der Ausgangssperre haben die Beamten infolge Nichtbefolgens des Ausgehverbots 53 Bußen ausgesprochen.

 

Die Beamten patroullieren die Straßen des Dorfs täglich, um die Gesundheit der Einwohner und die Einhaltung der Ausgangssperre zu gewährleisten. Während der ersten 20 Tage haben sie 715 Personen und 765 Fahrzeuge kontrolliert. Zudem werden 21 Fälle von geschlechtsspezifischer Gewalt untersucht. Wir möchten in Erinnerung rufen, dass die Nummer 016 der Bevölkerung in Fällen von Misshandlungen immer noch zur Verfügung steht. Es handelt sich dabei um eine sichere Nummer, die im Telefon nicht verzeichnet wird. Die Beamten nahmen sich auch einer Person ohne Wohnsitz an und haben sechs Familien an den Sozialdienst verwiesen.

 

Die neu eingeführte Auskunftsnummer der Ortspolizei wurde mehr als 340 Mal mit den verschiedensten Fragen angerufen. Die Nummer lautet: 965 74 01 58, Durchwahl 1224. Sie wird zu folenden Zeiten bedient: 11.00 bis 13.00 Uhr und von  
17.00 bis 19.00 Uhr. 

 

Die Gemeinde Teulada Moraira erinnert die Bevölkerung daran wie wichtig es ist, dem Dekret der Regierung Folge zu leisten, um so die öffentliche Gesundheit zu garantieren. Mit der Befolgung der Maßnahmen danken wir aber auch den Sicherheitskräften und allen Arbeitern, die während dieser Gesundheitskrise unbedingt notwendige Arbeiten verrichten.