Nachrichten

Angesichts der Fase 2 und der Wiedereröffnung der Strände bringt Teulada Moraira einen Mobilitätsplan heraus30 Mai 2020



Gestern traf sich das Strandkomitee der Gemeinde Teulada Moraira und erarbeitete einen Plan für die Wiedereröffnung der Strände während der Fase 2 aus. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Gemeinderäten und Fachräften für Umwelt und Strände, Tourismus, Basisdienstleistungen und TEUMO zusammen. Die Gruppe bewilligte eine von der betreffenden Abteilung vorgelegte sichere Mobilitätsplanung für die Strände.

Dieser Plan hat zum Ziel den Personentransit an den lokalen Stränden zu regulieren. Man hat die jeweiligen Strandzu- und -ausgänge jedes einzelnen Strandes festgelegt, damit Menschenansammlungen verhindert werden können. Der Gemeinderat arbeitet an Informationsmaterial, das die Regulierung der Mobilität für jeden Strand aufzeigt und Reglementierungen, die zur Verhinderung der Verbreitung der Pandemie dienen, bekanntgibt. Dazu gehören Abstandhalten und Maskenpflicht sollte der Abstand nicht eingehalten werden können, usw.

Mit dem Übertritt in die zweite Fase am nächsten Montag, werden alle lokalen Strände in ihrer Gesamtheit wiedereröffnet. D.h. zusätzlich zu den bereits erlaubten Tätigkeiten wie Spazieren gehen und Sport treiben darf man jetzt auch Baden. Am Ampolla-Strand sind Unterhaltsarbeiten im Gang und deshalb wird dieser in der ersten Woche noch nicht zur Verfügung stehen. Die Rettungsschwimmer beginnen ihren Dienst am 8. Juni an allen Gemeindestränden.

Wie die autonome Landesregierung es von jeder Küstengemeinde verlangt, erarbeitet die Abteilung für Umwelt und Strände einen Eventualitätenplan. Dieser enthält alle nötigen Maßnahmen, damit, sobald auch der internationale Tourismus eintrifft, Sicherheit garantiert werden kann.

“Wir befolgen die Angaben der autonomen Landesregierung und haben erste Maßnahmen in Kraft gesetzt. Im Moment ist die Bewegungsfreiheit im Land noch eingeschränkt und man rechnet nicht damit, dass die Strände sich überfüllen. Trotzdem appellieren wir an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung und bitten diese, die Sicherheitsmaßnahmen die von der autonomen Landesregierung herausgegeben werden sowie auch alle Normen für die Strandbenutzung zu befolgen. Sobald die Touristensaison beginnt werden Kontrolle, Zugang und Information verschärft“, so Carlos Martínez, Gemeinderat für Umwelt und Strände.