Nachrichten

Man hat mit der Installierung der Beleuchtung an der Straße zwischen Teulada und Moraira begonnen25 Mai 2020



Teulada Morairas Abteilung für Bauten und Infrastruktur hat mit den Arbeiten für die Installierung der Beleuchtung an der Straße zwischen Teulada und Moraira begonnen. Die Beleuchtung war unbedingt nötig und war schon oft verlangt worden. Sie verbessert die Sicherheit auf der Strecke zwischen den beiden Dorfzentren. 

Die öffentliche Beleuchtung folgt dem der CV-743 entlanglaufenden Bürgersteig. Konkret betrifft es die Strecke zwischen Avenida de Madrid bis zur Kreuzung mit der Calle Pintor Durero. Die Kosten belaufen sich auf € 47.000 und die Arbeiten werden drei Monate dauern.

Es werden 31 Straßenlaternen mit verschiedener Lichtstärke installiert. Die Stärke wechselt je nach Teilstück. Die Laternen haben eine Höhe von neun Metern und werden mit LED Lampen ausgerüstet, haben also einen geringen Stromverbauch. Um eine Einheit der Zonen in der Nähe des Zentrums zu gewährleisten, werden die neuen Straßenlaternen an die bereits bestehenden angepasst.

Der Gemeinderat für Bauten und Infrastruktur, Héctor Morales, betonte: „diese Arbeiten waren von der Bevölkerung schon oft verlangt worden. Wir werden damit die Sicherheit der Einwohner und die Straßensicherheit verbessern. Die verwendete Beleuchung weist einen geringen Stromverbrauch auf und ist somit ein Beitrag zum Umweltschutz und Energiesparprogramm“.